Meditieren mit Farben-so geht`s

Heute möchte ich dir mal eine spezielle Meditation vorstellen, die ich gefunden habe(s.u.) und auch schon ausprobiert habe.

Meditiere doch mal mit Farben

Was ist das denn, dachte ich, das muss ich mal probieren und ich kann sagen es hat was.

Dass Farben wirken, davon muss man mich nicht überzeugen. Hierfür gibt es zahlreiche wissenschaftliche Belege. Kurz erwähnt sei hier das Rotlicht bei Verspannungen oder auch das Blaulicht bei Hautkrankheiten Couprose oder Neurodermitis.

Nun gut, ich mag es zu meditieren und alle die es mal ausprobieren wollen:

So geht es:

Lege dich sich auf den Rücken und stelle dir vor, du willst deinen Körper mit Licht auffüllen.

Ein heller Lichtstrahl tritt durch die Fußsohlen in den Körper ein.

Sieh und spüre  wie das Licht in den Beinen hoch leuchtet  und zuerst die unteren Fußgelenke durchstrahlt und dann weiter nach oben zu den Knien leuchtet. Das Licht wärmt die Kniegelenke und strahlt weiter nach oben in die Oberschenkel.

Weinrot f. k Ft basis

Von da aus ziehst du es mit deinem Atem in den Unterleib, wo es sich ROT färbt. Das rote Licht durchstrahlt deinen gesamten Unterleib. Es bildet am unteren Teil des Rumpfes eine rote Schale.

GoldbraunBildschirmfoto 2014-06-12 um 11.04.28Das Licht wird heller, bis es zu einem kräftigen ORANGE wird und durchstrahlt den gesamten Bauchraum mit allen Darmwindungen.

 

gelb f. Frühlingsfarbtyp

Es wird noch heller, wird zu SONNENGELB und strahlt in den Magen, die Leber, die Galle, die rechte Niere, die linke Niere, Milz und Pankreas, den Zwölffingerdarm und kehrt zurück zum Magen. Der Bauchraum ist jetzt mit gelbem Licht so stark ausgeleuchtet, dass das Gelb mit jedem Atemzug aus dem Solarplexus heraustritt. Du siehst und spürst, wie deine „innere Sonne“ aus dem Magen heraustritt.

Tannengrün f k FtDas Licht dringt weiter nach oben, und erreicht dein Herz, wo es sich GRÜN färbt. Wiege  nun dein Herz in grünem Licht hin und her, wie eine Mutter ihr Kind.

 

Der Strahl des Lichtes  scheint weiter nach oben und färbt Blaugrün f. k Ftsich TÜRKIS. Diese Farbe erreicht alle Lungenbläschen bis hoch zu den Bronchien und findet ihre Konzentration in dem Punkt, wo der Thymus liegt.

 

warmes Marineblau f. FrühlingstypBildschirmfoto 2014-06-13 um 10.52.30

Von da aus ziehst du den Lichtstrahl durch deinen Hals in den Kopf und färbst ihn dabei BLAU. Rachen und Mundhöhle werden nun tiefblau, auch das rechte Innenohr, das linke Innenohr, die Nasenhöhle, der Kiefer und die Kieferhöhlen. Das Blau wird dunkler und dunkler, bis es die Farbe INDIGO erreicht. In dieses tiefe Blau legst du deine ganze Wahrnehmung und spürst, wie tief die Farbe dich mit hineinnimmt. Du spürst, wie weit der Raum dieser Farbe ist. Dein Gehirn und Geist ruhen sich in ihr aus.

Bildschirmfoto 2014-11-05 um 15.33.13Das INDIGO hellt sich auf und verbindet sich mit dem irdischen ROT, sodass ein VIOLETTES Licht entsteht, das aus deinem Scheitel heraustritt wie ein kleiner Springbrunnen. Es bildet eine strahlende Krone.

Bildschirmfoto 2014-11-05 um 15.24.32Das violette Licht wird roter und heller, bis es die Farbe MAGENTA erreicht und du bildest um dich herum eine Schutzhülle wie ein Ei aus MAGENTA. Dieses Ei kann so groß werden, wie du es brauchst. Du kannst dich darin unermesslich ausdehnen. Es ist der Schutz, in dem du dich frei bewegen kannst und unangreifbar bist.

Langsam beginnst du, deine Arme und Beine in Ihrem Magenta-Ei wieder zu bewegen, und öffnest in der Zeit, die du brauchst, deine Augen.

Ich wünsche dir viel Spass mit dieser Meditation. Gefunden bei: Karin Hunkel/Ganzheitliche Farbberatung.

Schreibe einen Kommentar


*

Sag es weiter :)

%d Bloggern gefällt das: