Pastellfarben-wie du deine findest

In diesem Jahr sind Pastellfarben in. Ich höre oft, Pastell kann jeder tragen. Aber so ganz kann ich dem nicht zustimmen. Wie würden jetzt die Juristen sagen: Es kommt darauf an: Nun denn, wie sieht das jetzt für das Tragen von Pastellfarben aus?

Nicht jedem steht jedes Pastell.

Auch hier differenziere ich wieder nach Farbtypen:

Je nachdem welcher Farbtyp du bist sollte deine Pastellfarbe seine farbtypische Ausrichtung haben, dann steht es Dir sehr gut. Hier die richtige Nuance zu finden ist schon nicht so einfach. Dazu muss man „seine“ Farbe gut verstanden haben.

Pastellfarben für Frühlingsfarbtypen:

Dein Pastell sollte warm, weich, hell und klar sein. Wichtig ist, dass es nicht eisig und grell aussieht und nicht zu wässrig ist:

Pastell für Frühlingsfarbtyp

Pastell für Frühlingsfarbtyp

Pastellfarben für Sommerfarbtypen:

Hier muss die Farbe wässrig oder pudrig und blaustichig sein. Wichtig ist, dass sie nicht eisig, klar oder warm ist.Für Sommerfarbtypen ist Pastell ideal, es passt vollkommen in den typischen Charakter für diesen Farbtyp.

Pastell für Sommerfarbtyp

Pastell für Sommerfarbtyp

Pastellfarben für Herbstfarbtypen:

Pastell für Herbstfarbtypen ist naturgemäss eigentlich nicht möglich. Herbstfarbtypen blühen auf durch dunkle,gedeckte satte erdige Farben. Das Einzige, was denkbar wäre, ist Wollweiss, aber auch das ist kein wirkliches Pastell.

"Pastell" für Herbstfarbtyp

„Pastell“ für Herbstfarbtyp

Pastellfarben für Winterfarbtypen:

Wenn du ein Winterfarbtyp bist, kannst du gut Pastellfarben tragen, aber sie müssen klar, kühl, blaustichig, eisig und glitzernd sein.

Pastell für Winterfarbtyp

Pastell für Winterfarbtyp

Wenn diese Aspekte beachtet werden ist der Trend Pastell für (fast) jeden auf seine Weise zu tragen. Ausserdem finde ich  es sehr schön, wenn dann die gesamte Garderobe in der Pastellhelligkeit bleibt, dann ist dieser Look perfekt. Wenn du nämlich dunkle Farben kombinierst, verliert dieser Trend seinen Charakter von Leichtigkeit und den Geschmack von Sommer.

Manche Farben, die ich hier dargestellt habe sind schon fast etwas zu kräftig, vor allem bei Frühling und Winter, aber das ist für diese beiden Farbtypen ja auch ein wesentliches Merkmal. Dennoch glaube ich, dass die Richtung deutlich wird, die typisch für die jeweiligen Farbtypen ist.

Übrigens wechsle ich ab jetzt ins Du, ich hoffe das ist ok.

Schreibe einen Kommentar


*

Sag es weiter :)

%d Bloggern gefällt das: