Welche Rottöne Du als Frühlingsft. tragen kannst

Als Frühlingsfarbtyp steht Dir besonders gut die hellen klaren warmen Rottöne

 

Um hier die richtigen Farben zu finden grenzt Du am besten dein Rot negativ ab.

Also was darf es nicht sein? Es darf nicht kühl sein. Man sagt, ein Rot ist kühl, wenn es blaustichig ist und nicht so sehr gelbuntertönt.

Es soll für den Frühlingsfarbtyp ausserdem nicht zu dunkel und gedeckt sein, weil er dann seine frische Ausstrahlung verliert. Wie bekommt man das nun heraus? Ganz einfach indem man einen Aspekt nach dem anderen durchgeht.

Welche Rottöne Du als Frühlingsfarbtyp gut tragen kannst:

warm versus kühl:

 

Das bedeutet, die Farbe hier Rot darf nicht blaustichig sein, sondern sie muss gelbuntertönt sein. Ein Rot das  blaustichig ist, ist Rosa, Pink, oder Lila, ein Rot für Sommer-oder Winterfarbtypen.

 

Das sind alles Rottöne für Frühlingsfarbtypen:

Rot für Frühlingsfarbtyp

Rot für Frühlingsfarbtyp

Aufpassen musst Du, dass Ihre Farben nicht zu kühl werden, wenn sie hell sind, dann landest Du in der Palette des

 

Sommerfarbtypes:

Rot für sommerfarbtyp

Rot für sommerfarbtyp

 

Warm versus kühl bedeutet aber auch, dass Du nicht in ein winterfarbtypisches Rot geraten darfst, was aber in der Praxis aber nicht so oft vorkommt, da die Palette des Winterfarbtypes sehr weit weg ist vom Frühlingsfarbtyp und mit ihm nur die Klarheit gemein hat.

 

typisches Rot für Winterfarbtyp:

Rot für Winterfarbtyp

Rot für Winterfarbtyp

 

Schließlich solltest Du nicht in das Rot für Herbstfarbtypen geraten, was immer dann passiert, wenn dein Rot zu dunkel oder gedeckt ist, also nicht so leuchtet, so hell und klar ist ,wie es eben typisch für den Frühlingsfarbtyp ist.

Rot für Herbstfarbtyp

Rot für Herbstfarbtyp

Im Grunde kann man das Frühlingsrot sehr gut abgrenzen, wenn man weiss, worauf es ankommt.

Eine einfache Ausnahme gibt es noch, die für alle Farbtypen gleich ist:

Primärrot kann jeder tragen:

 

Primärrot

Primärrot

 

Schreibe einen Kommentar


*

Sag es weiter :)

%d Bloggern gefällt das: