Welches Grün du als Winterfarbtyp tragen kannst

Die Farbskala der Winterfarbtypes reicht von hell bis dunkel. Die Farben sollten klar und kühl sein.Sie sollten wenig oder gar keinen Gelbanteil haben.

Grün für Winterfarbtyp

Grün für Winterfarbtyp

3 Kriterien

Die Farben des Winterfarbtypes können sehr gut negativ abgegrenzt werden. Diese 3 Kriterien solltest du beachten um dein Grün einzugrenzen.

1. Die einfachste Unterscheidung ist die zu dem Grün des Frühlingsfarbtypes, denn das Wintergrün darf keinen hohen Gelbanteil haben, sondern sollte mehr blaustichig sein, sonst landest du im Grün des Frühlingsfarbtypes:

Grün für Frühlingsfarbtyp

Grün für Frühlingsfarbtyp

 

2. das Grün für den Winterfarbtyp darf nicht zu gelbstichig sein und nicht zu dunkel und gedeckt, denn dann bist du im Grün des Herbstfarbtypes.

Grün für Herbstfarbtyp

Grün für Herbstfarbtyp

 

3. Das 3. Kriterium ist das schwierigste, aber auch nicht so schlimm. Hier kannst du dich im Laufe der Zeit herantasten. Es handelt sich um die Unterscheidung zum Sommergrün. Auch Sommergrün ist kühl, blaustichig und nicht gelbbasiert, aber es ist gegenüber dem Wintergrün leichter und  pudrig, also nicht so klar und kräftig.

Grün für Sommerfarbtyp

Grün für Sommerfarbtyp

 

 

Schreibe einen Kommentar


*

Sag es weiter :)

%d Bloggern gefällt das: